Deutschheft oder Kochbuch?

Bei uns in der 3G drehte sich vor den Weihnachtsferien alles um Rezepte. Deshalb haben wir das Klassenzimmer immer wieder zur Küche umfunktioniert und gemeinsam Kinderpunsch oder Winterlichen Bananenquark zubereitet. Im Anschluss daran, mussten wir die Arbeitsschritte genau aufschreiben, damit wir das Rezept auch zu Hause ausprobieren oder an Freunde weitergeben können. Dabei haben wir alle nicht nur viele neue Wörter und Satzanfänge gelernt, sondern auch Teamarbeit, Kochen und gemeinsames Genießen und Aufräumen.

 

Unser Deutschheft ist inzwischen ein prima Kochbuch geworden.

 


Zauberflöte und Zuckerbäcker

Der Nikolaus bescherte den Schülerinnen und Schülern der Klasse 2G in diesem Jahr ein besonderes Geschenk. Mit dem Zug unternahmen sie einen Tagesausflug zur Nürnberger Kinderweihnacht und besuchten im Sternenhaus eine Vorstellung von Mozarts Zauberflöte.

 

„Der Vogelfänger bin ich ja, stets lustig heißa hopsasa!“, so lernten die Kinder den sympathischen Papageno im Musikunterricht zunächst lesend und hörend kennen. Als er dann leibhaftig vor ihnen auf der Bühne mit seinem bunten Kostüm zu singen begann, waren Augen und Ohren weit geöffnet. Für Kinder angepasst, aber dennoch an der originalen Oper orientiert machte sich Papageno mit dem verliebten Tamino auf den Weg die schöne Prinzessin zu befreien. Da der Inhalt immer wieder singend erzählt wurde, führte ein Erzähler zusätzlich durch die Geschichte und half dem Verständnis der jungen Zuhörer so auf die Sprünge. Musikalischer Höhepunkt war natürlich der Wutausbruch der Königin der Nacht, die in ihrer Arie dem Publikum die höchsten Töne entgegen schmetterte. Ein echter Ohrenschmaus!

 

Ein Spaziergang über die Kinderweihnacht direkt neben dem Hauptmarkt rundete die Klassenfahrt stimmungsvoll ab. Beim Bestaunen bunter Lebkuchenhäuschen, alter Kinderkarusselle und mit einem Besuch beim Nikolaus kam bei der Klasse 2G große Vorfreude auf Weihnachten auf.

 


Lesetüten für die Kinder der 1. Klassen

Freudige Gesichter gab es bei den Erstklasslern. Sie bekamen von den Kindern der zweiten Klasse jeweils eine Lesetüte überreicht. Der Inhalt, nämlich ein Buch für den Erstleseunterricht und ein Stundenplan, waren von Frau Lehmeier für den Schulanfang gesponsert, die Tüten liebevoll von den Zweitklasslern bemalt worden. Außerdem erhielten alle Kinder knallige Sicherheitswesten. Schulleiterin Ursula Schroll dankte Frau Lehmeier herzlich für die großzügige Unterstützung. Gleichzeitig bat sie die Kinder eindringlich, nur mit den Sicherheitswesten bekleidet den Schulweg anzutreten.