Theaterstück: Hab mich lieb!

Am Mittwoch, den 13. November, fuhren die 8. und 9. Klasse der Mittelschule nach Neumarkt, um in der Aula des Landratsamtes das Theaterstück „Hab mich lieb!“ anzuschauen. Dazu eingeladen hatte die Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen im Gesundheitsamt Neumarkt.

 

In diesem Stück trugen der Schauspieler Ole Bosse und die Schauspielerin Jessica Schilling, beide aus Regensburg, die Liebesgeschichte von Marlies und Jakob vor. Zwischen den Akten erklärten die Schauspieler sehr jugendnah verschiedene Bereiche einer Liebesbeziehung und Themen zur Sexualität.

 

Bei den Schülerinnen und den Schülern kam dieses Theaterstück sehr gut an. Die anschließende Fragerunde nutzten sie, um ihre Fragen zu dem Thema mit den Schauspielern zu klären.

 

Bild aus: https://www.uetheater.de/archiv/uemo-archiv/schuettelfrost.html

Gemeinsamer Wandertag der Mittelschule

 

 

Warum in die Ferne schweifen, ...? Am Freitag den 20.09.2019 fuhren die fünf Schulklassen der Mittelschule mit dem Bus zunächst zum Marktplatz in Sulzbürg. Bei strahlendem Sonnenschein wurde zunächst der Badberg umrundet. Wieder im Ort konnte man sich im Dorfladen für die Brotzeit eindecken. Doch zunächst wurde eine weitere Runde um den Schlossberg gedreht. Pause machen konnten wir dann am Keltenspielplatz oben am Schlossberg. Zurück nach Mühlhausen ging es abschließend zu Fuß. Insgesamt kamen wir auf über 10km und einige Höhenmeter, die so mancher am nächsten Tag in den Beinen spürte. Während des Wanderns konnte man noch an einem Quiz teilnehmen und musste dazu Fragen zum Ort und dessen interessanter Geschichte beantworten.

 

 

 

Schüler der Klasse M8 bei Fischer Licht & Metall

Im Rahmen des Projektes „come with me“, das Firmen und Schulen zusammenbringt, durften die Schüler der 8. Klasse am 3. Juli bei der Firma Licht & Metall Fischer in Mühlhausen den Betrieb kennenlernen und dann in der Lehrwerkstatt mit Azubis ein Werkstück anfertigen. Zunächst wurde die Firma anhand einer Präsentation vorgestellt und anschließend bei einer Werksführung genauer erkundet. In der Lehrwerkstatt unterstützten Azubis jeweils kleine Gruppen ein Werkstück aus Metall anzufertigen. Darüberhinaus war noch ein Filmteam anwesend, das anlässlich des 10-jährigen Bestehens des „come with me“-Projektes Aufnahmen und Interviews mit Azubis, Ausbildern, Lehrern und den Schülern machte. Wir bedanken uns herzlich bei der Firma Fischer für diesen gelungenen Tag. Die Gelegenheit Erfahrungen in der Wirtschaftswelt zu sammeln ist immer ein Gewinn für Schüler.

 

Besuch der Klassen 9 und M8
im ehemaligen Konzentrationslager Dachau

Im Juni 2019 machten sich die 9. Klasse und die M 8 der Mittelschule Mühlhausen auf den Weg zum ehemaligen Konzentrationslager Dachau. Dort angekommen, besichtigten die Schüler selbstständig die zur Gedenkstätte gehörende Ausstellung, in der die Gräueltaten der NS-Zeit und die Vorgänge innerhalb des Konzentrationslagers dargestellt sind.

 

Nach diesen erschreckenden Eindrücken begann vor den Toren des Lagers die Besichtigung der Anlage.

 

Der Durchgang des Gebäudes war durch ein geschmiedetes Tor verschlossen.  Danach betrat man den Appellplatz, wo den Schülern an diesem heißen Tag besonders deutlich wurde, wie entsetzlich sich damals die Häftlinge gefühlt haben müssen, die stundenlang auf dem riesigen Appellplatz ausharren mussten, um auf Vollständigkeit überprüft zu werden. Im sogenannten „Häftlingsbad“ erfuhren die Schüler, dass dieser Raum mit einem Bad nichts gemein hatte, sondern als Folterkammer diente.

 

Mit dem Gedanken, dass so etwas nie wieder passieren dürfe, endete die Führung am Grab vieler umgekommener Menschen, deren Asche dort ausgestreut wurde.

 

Dieser Ausflug war für die Klassen sehr wichtig, um Geschichte nicht nur zu hören, sondern auch aktiv zu sehen und eine Vorstellung zu bekommen, wie das politische Leben vor über 70 Jahren im heutigen Deutschland stattgefunden hat.

 


Vogelscheuchen für eine reichhaltige Ernte im Herbst

Rechtzeitig zum Start in die Gartensaison fertigten die Schüler/innen der 6. Klasse im WTG-Unterricht Vogelscheuchen für ihren heimischen Garten.

 

Sie nähten an der Nähmaschine die bunten, mit Flicken besetzten Kleider, modellierten den Kopf aus Ton und knoteten in Makramee -Technik den Gürtel.

 

Stolz präsentierten sie, die mit viel Spaß gefertigten individuellen Gartenwächter und hoffen nun auf eine reichhaltige Ernte im Herbst.

 

Die 5. Klasse in der Steilwand

Am 22. März besuchte die 5. Klasse die Kletterhalle in Neumarkt. Um 8:00 Uhr fuhr der Bus an der Mittelschule los und erreichte die Kletterhalle um kurz vor halb neun. Nach dem Check-in erhielten die Schülerinnen und Schüler Gurte und Kletterschuhe.

 

Danach wurden sie in Gruppen eingeteilt. Zwei Gruppen gingen an die Kletterwand mit Seilsicherung und weitere zwei Gruppen in den Boulderraum. Dort klettert man ohne Seil in Absprunghöhe. Nach einer Brotzeit wechselten die Gruppen die Kletterwände. Die Wände mit Seilsicherung sind bis zu 14 Meter hoch. Manche haben sich sogar bis ganz nach oben getraut.

 

Die Kinder wurden von Klettertrainern und erfahrenen Kletterern gesichert.

 

Es gab zum Glück keine ernsthaften Verletzungen dafür aber viele fröhliche Gesichter.

 

Die Klasse kam um 11:45 Uhr wieder zur Schule zurück.


Ausflug zur Eislaufbahn

 

Am Mittwoch, den 27. Februar 2019 fuhren die Klassen 5, 6 und 7 der Mittelschule Mühlhausen um 9:30 Uhr zum Schlittschuhlaufen in die nahegelegene Stadt Neumarkt.

 

Die Schüler und die dazugehörigen Lehrer fuhren zur 3. Stunde mit dem Bus los. Die Fahrt dauerte eine halbe Stunde. Jedes Jahr wird dieser Ausflug der Mittelschule organisiert.

 

Die Schüler bezahlten den Eintritt und liehen sich gegen eine kleine Gebühr Schlittschuhe aus. Die Eislaufbahn ist für Anfänger als auch Geübte geeignet. Für Anfänger gab es Hilfsmittel, wie Pinguine aus Plastik, zum Festhalten, damit jeder sicher über das Eis gleiten konnte. In diesem Jahr spielte auch das Wetter mit. Bei strahlendem Sonnenschein genossen die Mädchen und Jungen den Vormittag auf der Eislaufbahn. Einige Kinder fuhren sogar ohne Jacke. Somit waren der Freude keine Grenzen gesetzt und es kam eine sehr gute Stimmung auf.

 

Die Zeit verging im Nu und die Schüler machten sich nach ihrer Sportaktivität zufrieden auf den Rückweg. Dieser gelungene Vormittag wird den Kindern sicher noch lange in Erinnerung bleiben.

                                                                                                                                  Hannes Braun, Klasse 5

 


Projekt in Kunst - Klasse 6

„Wir sind bunt

 

Im Fach Kunst arbeiteten die Schüler/Innen der 6. Klasse wochenlang an dem Projekt „Wir sind bunt“. Die Schüler/Innen gestalteten die Holztafeln selbst und fertigten nach der künstlerischen Arbeit das Gerüst im Werkunterricht mit Hilfe des Hausmeisters Herrn Eichinger an. So entstand ein tolles Gesamtkunstwerk, das in der Aula bewundert werden kann.

 


Zeitunglesen in der Schule

  

Die Klasse 8M nahm vom 07. Januar bis zum 01. Februar 2019 an der Aktion „Klasse!“ der Neumarkter Nachrichten teil. Von Montag bis Freitag bekamen über vier Wochen alle Schüler ein Zeitungsexemplar zum Lesen. Im Deutschunterricht wurden Themen rund um die Zeitung behandelt, wie zum Beispiel ein Artikel entsteht, wie er aufgebaut ist und welche verschiedenen journalistischen Darstellungsformen es gibt. Über den gesamten Zeitraum hatten die Schüler verschiedene Aufgaben zu bewältigen. Aber auch das Lesen kam nicht zu kurz: Jeden Tag durften die Schüler 15 Minuten ihre Zeitung lesen.

 


Abstrakte Kunstwerke verschönern den Flur

 

Die Kunstgruppe der 9.Klasse unserer Schule gestaltete im Unterricht vier Bilder, die nun im Flur aufgehängt wurden. Im Lehrplan der 9. Klasse wird unter anderem auch die abstrakte Kunst behandelt. So wurden die Stilrichtungen Action-panting, Color-field-painting, reine Malerei und informelle Kunst zunächst thematisiert, in kleineren Formaten geübt und anschließend in Gruppen zu je vier Schülern auf Holzplatten gestaltet. Die Ergebnisse sind wirklich sehenswert und zieren nun die Wände.